16.05.2024

Ausstellung Studienauftrag

Das aus dem durchgeführten Studienauftrag hervorgegangene Siegerprojekt «Penny Lane» für die Ersatzneubauten kann nun in einer Ausstellung besucht werden.

Nachdem der Gestaltungsplan für die Siedlung Grabenacker in Winterthur im Frühling 2023 rechtskräftig wurde, konnte im Sommer 2023 mit der Instandsetzung der bestehenden Reihenhäuser gestartet werden. Die erste Etappe der Instandsetzung wird Ende 2024 abgeschlossen sein, im Januar 2025 können die Reiheneinfamilienhäuser neu bezogen werden.

Die HGW führte den Studienauftrag «Neubauten und Freiraum» durch, um eine Auswahl an Projektvorschlägen für die Neubauten und den dazugehörigen Teil der Umgebung zu erhalten. Die Neubauten umfassen rund 130 Wohnungen sowie ergänzende genossenschaftliche Nutzungen und einen Doppelkindergarten.

Nun ist auch der durchgeführte Studienauftrag für die Neubauten und den Freiraum abgeschlossen. Aus den acht eingereichten Projektbeiträgen überzeugte das Siegerprojekt «Penny Lane» der Architekturbürogemeinschaft ASA + SAGA, Andrea Steegmüller Architektur + Salomé Gutscher Architektur, Basel, in Zusammenarbeit mit META Landschaftsarchitektur, Basel, und dem Laboratorium für Zukunftsgestaltung, Zürich.

Der Studienauftrag ist ein weiterer wichtiger Schritt in der Projektentwicklung im Grabenacker. Die Vorgabe, dass Neu und Alt ein stimmiges Ganzes bilden und die Siedlung Grabenacker sowohl aus architektonischer, denkmalpflegerischer und sozialräumlicher Perspektive als Einheit wahrnehmbar bleibt, stellte die Teams vor eine besondere Herausforderung.

Interessierte können alle acht eingereichten Projekte in der Ernst-Jung-Gasse 18 (Lokstadt) zwischen 24. – 31. Mai 2024 im Gewerberaum im Erdgeschoss besichtigen.

Nach Voranmeldung auf der HGW-Geschäftsstelle kann der Code für den Zugang zum Raum bezogen werden: info@hgw-wohnen.ch oder 052 244 39 39 

Öffnungszeiten: Mo-Fr, 8.00-11.30 Uhr / 13.30-16.30 Uhr

Zum Seitenanfang