Biodiversität

Die HGW ist Ende 2019 mit dem Projekt «Fördermassnahmen zur Biodiversität» gestartet. Den Anstoss dazu gab Sandro Morsello, Bereichsleiter Bewirtschaftung. Mit viel Herzblut und stichhaltigen Argumenten überzeugte er den Vorstand von seiner Idee, das Thema Biodiversität anzugehen und in den Siedlungen der Heimstätten-Genossenschaft Winterthur (HGW) schrittweise umzusetzen.

  • Blumenwiese
  • Zuhause für Kleintiere
  • Insektenparadies
  • Garten

Was ist Biodiversität – einfach erklärt:

Biodiversität ist die Vielfalt des Lebens.

Die Vielfalt des Lebens lässt sich auf drei Ebenen beschreiben: die Ökosysteme, also die verschiedenen Lebensräume wie Wasser, Wald, und alpine Räume, die verschiedenen Tiere und Pflanzen in einer Art (Vielfalt der Arten), die sich untereinander nie komplett gleichen (Vielfalt der Gene).

Biodiversität verschwindet zusehends, ohne dass wir es merken. Das ist ein schleichender Prozess. Es sterben z.B. nicht alle Schmetterlinge gleichzeitig aus. Dennoch sind bereits über 80 Prozent von ihnen bedroht. Täglich verschwinden auf unserem Planeten 150 Tier- und Pflanzenarten für immer!

Haben Sie gewusst, dass rund 4000 Pflanzen- und 35000 Tierarten in der Schweiz leben? Wie können wir diese Vielfalt pflegen; ihr den nötigen Lebensraum erhalten und schaffen?

Wunder können auch wir nicht vollbringen, aber Biodiversität ist überall möglich: Artenreiche Wiesen und Grünflächen, naturnahe Hecken, lebendige Gärten und begrünte Dächer sind nur einige Beispiele. Die HGW hat es sich zum Ziel gesetzt, die Biodiversität in ihren Siedlungen mit entsprechenden Massnahmen zu fördern.

Auf dieser Seite halten wir Sie auf dem Laufenden - schauen Sie mit, wie sich unsere Siedlungen verändern und was gerade passiert.

Zum Seitenanfang